Kurz vor Einführung der DSGVO kommt noch eine kleine, aber feine, Änderung

Eu Datenschutz

Seit Monaten stellen sich EU-weit tausende Unternehmen auf die neue Datenschutz-Grundverordnung ein und überarbeiten ihre Prozesse dahingehend. Stichtag für das neue Gesetz ist der 25. Mai dieses Jahres. Knapp drei Wochen vor der geplanten Einführung verkündet die Europäische Union jetzt eine weitere Änderung bezüglich des E-Mail und Newsletter Verkehrs. Dies solle vor allem das E-Mail Marketing erschweren.

Ganze 17 Seiten umfasst das Dokument des Europäischen Rats, in welchem die Nachtragungen auf Deutsch erläutert werden. Neben den üblichen Seiten- oder Rechtschreibkorrekturen seien bei dieser Konkretisierung auch wesentliche Wörter hinzugefügt bzw. gestrichen worden. Aufgrund dessen sind mehrere Betriebe gezwungen, ihre Vorkehrungen abermals zu überarbeiten.

Da beispielsweise für das Verfassen und Abschicken einer E-Mail lediglich die E-Mail Adresse der zu erreichenden Person nötig ist, dürfen Firmen in kommender Zeit auch nur noch eben diese und keine weiteren personenbezogenen Daten erheben. Bislang sollte es erlaubt sein, den Namen, die Adresse, den Gender, das Alter oder die Telefonnummer der Kunden ebenfalls einzuholen, solange dies aus freien Stücken geschieht. Die Informationen sind für viele Unternehmen von großer Bedeutung, was die Anpassung und Abstimmung zwischen Kunden und Produkt bzw. Dienstleistung angeht.

Die Tatsache, dass die Änderungen sehr spät mitgeteilt wurden, verbessert die ohnehin angespannte Situation keineswegs. Viele Unternehmen blicken mit Bangen in die Zukunft und engagieren Berater um eventuellen Anklagen vorzubeugen. Festzuhalten ist, dass die DSGVO zwar wirklich alle Organisationen von Familienbetrieb bis Multikonzern betrifft, letztere jedoch bessere personelle und finanzielle Möglichkeiten haben um sich den neuen Anforderungen zu stellen und ihnen gerecht zu werden. Ebenfalls auf die kommende Zeit vorbereitet haben werden sich die Anwälte, die mit Anklagen gute Geschäfte machen können.

Vorbereitung zur Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
10 Schritte, die Sie jetzt dringend machen sollten, hier Downloaden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*