Raumklima verbessern und gleichzeitig die Energiekosten senken; zwei Dinge, die sich durch innovative Technik hervorragend ergänzen!

Raumluft Vergleich

Sponsored Post

Besonders in der kalten Jahreszeit fühlen sich Kunden und Mitarbeiter in manchen Verkaufs- und Arbeitsräumen nicht wohl. Heizung und Heizgebläse laufen auf Hochtouren; eine angenehme Raumluft, die Kauflaune und Arbeitseifer verbreitet und für warme Füße sorgt, will sich aber so recht nicht einstellen. Also noch mehr Heizenergie einsetzen?

Wo liegt die Ursache?
Die  Ursache liegt bekanntlich in der Physik. Warme Luft steigt nach oben und kalte Luft bleibt am Boden. Es entstehen Luftschichten mit deutlichen Temperaturunterschieden. 10 C° Delta in Hallen zwischen Decke und Boden sind keine Seltenheit. Hohe Energiekosten und wenig Komfort für alle, die sich in den Räumlichkeiten aufhalten, sind die Folge.

Welche Lösung bietet sich an?
Die Lösung heißt Thermische Umschichtung. Die vorhandene warme Luft wird von der Decke in einem Strahl nach unten geführt und durch Umwälzung gleichmäßig im Raum verteilt, geräuscharm und bei geringer Luftbewegung. Das Ergebnis ist eine ausgeglichene Raumtemperatur von der Decke bis zum Boden, die den Mitarbeitern und Kunden ein komfortables Raumklima beschert.

Die Vorteile für Unternehmen?
Heizung und Klimaanlage können gedrosselt werden. Je nach Temperatur und Deckenhöhe spart das Unternehmen 20 bis 40 % der Heizkosten. Kunden und Mitarbeiter fühlen sich in den Räumlichkeiten wohl.

Ein positiver Nebeneffekt ist die Entlastung der Umwelt durch den erheblich geringeren CO2-Ausstoß. Ein Effekt, der uns allen zu Gute kommt und der zu einem positiven Image von Unternehmen beitragen kann. Umweltbewusstes Handeln steht immer mehr im Fokus der Menschen. Sie registrieren sehr wohl wenn dort wo sie einkaufen und Ihre Besorgungen erledigen umweltfreundlich gehandelt wird.   

Raumluft

Das Prinzip?
Für die Thermische Umschichtung gibt es ein einfaches Prinzip, verbunden mit innovativer und ebenso effizienter Technologie. Weltweit nutzen zwischenzeitlich viele tausend namhafte Unternehmen diese Technik mit nachweisbar überwältigenden Ergebnissen.

Aufwand und Kosten?
Die Installation ist einfach und vergleichbar mit dem Aufhängen von Lampen. Umbaumaßnahmen sind nicht erforderlich.
Die Kosten sind abhängig von den räumlichen Gegebenheiten. In vielen Unternehmen konnte der ROI (Return on Investment) bereits nach 18 – 48 Monaten erreicht werden.

Welche Räumlichkeiten sind besonders geeignet?
Geeignet ist diese Technologie für Räumlichkeiten mit einer Deckenhöhe von 3 m bis 35 m, z. B. Industriehallen, Ausstellungsräume, Markthallen, Messehallen, Geschäfte, Festhallen, Sporthallen, Schwimmbäder etc..

Und noch etwas!
Unternehmen, für die Hygiene ein absolutes „Muss“ ist, können diese Anforderung mit einem integrierten Luftfilter (PHI-Technologie) nachweisbar erfüllen. Das gilt z. B. für Krankenhäuser, Nahrungsmittelindustrie und -handel, Restaurants, Schwimmbäder, Sporthallen etc..

Fazit
Diese Technologie der Thermischen Umschichtung ist gut für die Menschen, die sich in den Räumlichkeiten aufhalten, gut für das Unternehmen, das diese Technik einsetzt und gut für die Umwelt, die es im Interesse von uns allen zu schützen gilt.

Ein Gastbeitrag vom Experten:

EXOY Services GmbH
Büro Nordrhein Westfalen
Karl-Heinz Beike
E-Mail: k.h.beike@exoy.de
Tel.: 02561-6873204 – Mobil: 0173-5307518

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*