Rheinische Immobilienbörse ehrt junge Immobilienkaufleute

Rheinische Imobilienbörse ehrt

Theoder J. Greif, Vorsitzender der Rheinischen Immobilienbörse (Mitte hinten), gratulierte mit dem stellvertretenden Vorsitzenden Peter Braschoß (links daneben) und Schatzmeister Heinz P. Hinterecker (rechts daneben) den ausgezeichneten Immobilienkaufleuten. Links vorne Sarah Wülfrath (PARETO GmbH, Köln), welche den diesjährigen Studienpreis der RIB für ihreMasterarbeit zum Masterplan Köln erhielt.

Jährlich verleiht die Rheinische Immobilienbörse einen Preis für eine praxisorientierte Studienarbeit. In diesem Jahr ging der Studienpreis an Sarah Wülfrath von der Kölner PARETO GmbH für ihre Masterarbeit “Vision und Wirklichkeit: Die Umsetzung von privat initiierten städtebaulichen Visionen am Beispiel des Masterplanes Köln”, welche mit der Bestnote 1,0 bestanden wurde.

Geehrt wurden außerdem sieben ehemalige Auszubildende, die im Ausbildungsjahr 2017 ihre Ausbildungen zur Immobilienkauffrau und zum Immobilienkaufmann mit der Note “sehr gut” abgeschlossen haben. Unter ihnen drei junge Frauen und vier junge Männer aus den Bezirken der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Köln und Wuppertal-Solingen-Remscheid. Vor der Industrie- und Handelskammer zu Köln hatten Cynthia Amelunxen (Ausbildungsbetrieb: BNP Paribas Real Estate GmbH, Köln), Raphael Schmitz (GAG Immobilien AG, Köln) und Jens Werner (Rolfes Immobilien, Bergheim) ihre Prüfungen abgelegt und mit Bestnote bestanden.

Der Vorsitzende der Rheinischen Immobilienbörse und Ehrenmitglied der Vollversammlung der IHK Köln Theodor J. Greif überreichte die Ehrenurkunden und die von der Rheinischen Immobilienbörse ausgelobten Geldprämien.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*