Sport- und Erholungsanlage Fühlinger See

Enten

Die Anlage Fühlinger See gilt als eines der Aushängeschilder der Rheinmetropole Köln. Hier werden ideale Voraussetzungen zur aktiven Freizeitgestaltung sowie zur Erholung in der Natur geboten. Einmalige Veranstaltungen in den Bereichen Sport, Musik und Kultur machen diese Anlage für Besucher so attraktiv. Sie ist die größte und vielseitigste Naherholungsanlage im Kölner Raum und verteilt sich auf sieben Teilgewässer. Der Fühlinger See liegt 35 Minuten vom Kölner Hauptbahnhof entfernt, zur bequemen Anreise stehen den Gästen 3.500 Parkplätze zur Verfügung.

Ab dem Jahre 1912 wurde in der Fühlinger Heide Kies ausgebaggert, welches dem Bau verschiedener Bahnstrecken dienen sollte und für den Zementbedarf Kölns verwendet wurde. Die Gruben füllten sich aufgrund des nahe gelegenen Rhein rasch mit Grundwasser. Bereits in den 1930er Jahren kamen die ersten Badegäste an den Fühlinger See. In den 1960er Jahren wurde damit begonnen, das Naherholungsgebiet anzulegen. Ziel war es möglichst viele Uferflächen zu gestalten, um sowohl Sportlern, als auch Erholungssuchenden genügend Platz zu erschaffen. Die Einweihung erfolgte im Jahr 1978.

Im Jahre 2002 wurde der Förderverein Fühlinger See e.V. gegründet. Ziel des Vereins war unter anderem die ökologische Stabilisierung des Sees. Die Arbeit des Vereins rückte den See stärker in die Öffentlichkeit und appellierte an die Benutzer, den See sauber zu halten.

Der Fühlinger See bietet auf einer Fläche von 100 Hektar zahlreiche Möglichkeiten zur körperlichen Beschäftigung. Sportbegeisterte finden auf der Regattabahn optimale Bedingungen zur Ausübung des Ruder- und Kanurennsports vor. Auch das Sporttauchen oder das Windsurfen trifft auf den hierzu bestimmten Seen auf große Beliebtheit. Die Wege um den See laden zum Inlineskaten oder Radfahren ein und bieten eine Länge von 19 Kilometern. Weitläufige Reitwege begeistern Pferdefreunde. Zum Entspannen dienen zahlreiche Wiesen oder das Naturfreibad Blackfoot Beach.

Zahlreiche verschiedene Veranstaltungen vom Sport über Musik bis hin zu Kultur zeichnen den Fühlinger See aus. So zum Beispiel die Deutschen Meisterschaften im Ruder- oder Kanurennsport oder das Cologne Triathlon Weekend. Mittelpunkt bei diesen Veranstaltungen bildet die Regattastrecke. Durch seine einzigartige Infrastruktur bietet der Fühlinger See auch ideale Bedingungen an Land, so wie für den Firmenlauf Köln oder den Halbmarathon der LLG80. Zudem wird hier eine perfekte Kulisse für die Ausrichtung von Musik- und Kulturevents geboten. Der Fühlinger See dient auch als Veranstaltungsort für Open-Air-Konzerte. Als Highlight des Jahres gilt das Summer Jam Reggae-Festival.  Hier finden sich an mehreren Tagen die Stars der Reggae Szene zusammen. 2018 wird das Festival vom 6. bis zum 8. Juli stattfinden. Unter anderen treten Marteria, Gentleman und Ziggy Marley auf.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*