Bislang 150 freie Lehrstellen bei der IHK-Ausbildungsplatzhotline gemeldet – erste Vermittlungen

IHK Ausbildungsplatzbörse

Die IHK-Ausbildungsplatzhotline ist gut gestartet und meldet erste Vermittlungserfolge: Der Kölner Moritz Kondmann zum Beispiel lernt ab sofort bei der Steuerberatungsgesellschaft Schmitz + Partner mbB am Standort Bensberg den Beruf Kaufmann für Büromanagement. Azubi und Unternehmen hatten sich zuvor bei der IHK-Ausbildungsplatzhotline gemeldet. Es dauerte nur wenige Tage, bis die beiden durch Vermittlung der Hotline zusammenfanden.

Die Chancen für Jugendliche, wie Moritz Kondmann noch kurzfristig einen Ausbildungsplatz zu finden, sind gut: Die Unternehmen aus den Regionen der IHK Köln und der IHK Bonn/Rhein-Sieg haben der IHK-Ausbildungsplatz-Hotline bislang rund 150 freie Lehrstellen gemeldet. Gesucht werden passende Bewerberinnen und Bewerber für ganz unterschiedliche Ausbildungsberufe in verschiedenen Branchen. Mit knapp 70 gemeldeten freien Ausbildungsplätzen ist Köln Spitzenreiter im Vergleich der Regionen, gefolgt von 18 im Rhein-Erft-Kreis.

Die Bandbreite der offenen Stellen reicht von Kaufmann/-frau im E-Commerce in Köln über Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen plus Duales Studium in Köln, Florist/-in in Meckenheim bis hin zu Technische/r Systemplaner/in in Pulheim oder Maschinen- und Anlagenführer/in in Wermelskirchen und Reichshof.
Die Top-Ten Berufe, in denen offene Stellen gemeldet wurden, sind:
1. Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement
2. Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel
3. Fachlagerist/in
4. Verkäufer/in
5. Fachkraft für Lagerlogistik
6. Hotelfachmann/-fachfrau
7. Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel (ohne FR-Angabe)
8. Fachinformatiker/in FR Anwendungsentwicklung
9. Fachinformatiker/in FR Systemintegration
10. Industriekaufmann/-kauffrau

Bereits 212 Jugendliche, die aktuell noch einen Ausbildungsplatz suchen, haben sich mit ihren Berufswünschen bei der Ausbildungshotline gemeldet. Gefragt sind bei ihnen vor allem kaufmännische Berufe, wie Kaufleute für Büromanagement sowie Einzelhandels- oder Industriekaufleute. Ebenfalls gesucht sind Ausbildungsplätze in gewerblich-technischen Berufen, beispielsweise als Fachinformatiker/in oder Industriemechaniker/in.

Die Hotline ist montags bis freitags von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr unter der Rufnummer 0221 1640-6664 erreichbar. Auch per WhatsApp kann unter der Nummer 0173 5487517 eine Nachricht mit einem Rückrufwunsch hinterlassen werden – oder per E-Mail an hotline@koeln.ihk.de.

Quelle: IHK Köln

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*