Trendsportarten 2020 – Mal was Neues ausprobieren

Trailrunning

Trailrunning

Runter vom Asphalt, hinein in die Natur: Beim Trailrunning geht es darum, sich auf natürlichem Untergrund seine Wege selbst zu suchen. Den Blick immer ein paar Meter voraus auf den Untergrund gerichtet, sichern sich die Läuferinnen und Läufer ab, um Hindernisse wie Äste, Pfützen oder Baumwurzeln rechtzeitig wahrzunehmen. Gibt es einen schönen Ausblick, wird auch mal Halt gemacht, um ihn zu genießen. Diese Sportart bietet ein Training für den gesamten Bewegungsapparat. Trainierte und ambitionierte Läufer können zum Cross Speed wechseln, der Wettkampfform des Trailrunnings.

Bike-Polo

Ein Fahrrad, ein Streethockey-Ball und ein Schläger, mehr braucht es nicht, um ins Bike Polo einzusteigen. Ein festes Reglement gibt es nicht. Meistens gilt, das eine Mannschaft 5 Treffer im gegnerischen Tor versenken muss, um zu gewinnen. Berühren die Füße während des Spiels den Boden, gibt es eine Strafrunde oder eine andere Art von Sanktion. Die Koordination der Beherrschung des Fahrrads, des Zusammenspiels mit dem eigenen Team und des Geschehens rund um den Ball ist eine Herausforderung, die vom Anfänger gemeistert werden muss. Aber die Bike-Polo Szene ist cool und es geht um den Spaß am Sport.

Street Racket

Eine Schweizer Familie ging 2015 für einen freiwilligen Sporthilfe-Einsatz auf die Karibikinsel Dominica. Im Gepäck hatte sie gespendete Tischtennisschläger, mit denen sie in Abstimmung mit den dortigen Regierungsstellen Schläger-Sportarten einführen wollte. Wie sich vor Ort herausstellte, gab es keine Tischtennisplatten. Aus der Not wurde eine Tugend gemacht und einfach mit Schlägern und Ball auf einer mit Kreide aufgezeichneten Fläche am Boden gespielt. Aus diesen Anfängen entwickelte die Familie eine neue Sportart, die für alle Altersgruppen, allein, in Mannschaften oder im Schulsport eingesetzt werden kann, für Out- und Indoor geeignet ist und eine Fülle von Varianten bietet.

Aerial YogaAerial Yoga

Ein Lycratuch hängt als Schlaufe an einem dicken Haken von der Decke. Die Yoga-Übungen werden nun in verschiedenen Körperpositionen ausgeführt. Je nach Position muss die Körperspannung zur Balance beitragen. In kopfüber hängender Haltung werden die inneren Organe und die Wirbelsäule entlastet. Entspannt in die Schlaufe schmiegen, sich nur mit den Beinen haltend, das Lycratuch bietet eine Vielzahl an Optionen, die Kraft und Beweglichkeit zu trainieren, aber auch die Leichtigkeit des Baumelns zu genießen und einfach mal loszulassen, nur gehalten vom weichen Tuch. Perfekt zum Stressabbau.

Crossboccia

Für diese Abwandlung des Spiels mit den Kugeln braucht man keine ebene Bahn mehr. Statt Holz- oder Metallkugeln wird mit robusten, gefüllten Stoffbällen gespielt. Ein Spielfeld wird nicht benötigt. Wer die „Marker“ genannte Zielkugel platziert, bestimmt wo es langgeht. Mit den Bällen lässt es sich überall spielen, denn die Kugeln müssen nicht auf der Erde bleiben, sondern können auch geworfen werden. Dafür können spontan neue Regeln erfunden werden: rückwärts, über die Schulter, zwischen den Beinen hindurch…  Jeder Spieler bekommt 3 Kugeln und versucht, sie möglichst nah am Marker zu platzieren und sammeln im Erfolgsfall Punkte dafür ein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*