Veranstaltung „Zukünftige Gewerbe- und Industrieflächenausweisungen“

Gewerbe- und Industriegebiet

Am Montag, 24. September 2018 findet in der IHK Köln von 17.00 bis 19.00 Uhr eine Veranstaltung zum Thema „Zukünftige Gewerbe- und Industrieflächenausweisungen“ statt. Wachsende Städte und Gemeinden stoßen zunehmend an ihre Grenzen: Für sie wird es immer schwieriger, neue Gewerbe- und Industrieflächen auszuweisen. Wie lange können sie ihren expandierenden Unternehmen noch Entwicklungsflächen bieten? Können ansiedlungswilligen Unternehmen ausreichend Gewerbeflächen geboten werden? Was können interkommunale Gewerbegebiete zur Lösung des Problems beitragen?

Nach Erfahrungsberichten zu interkommunalen Kooperationen und Gewebegebieten diskutieren im Anschluss ein Unternehmer sowie Vertreter aus Politik und Verwaltung aus Köln, Leverkusen, Rhein-Erft, Rhein-Berg und Oberberg unter der Leitung von Ulrich S. Soénius, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Köln und Geschäftsführer des Bereichs Standortpolitik:

• Dr. Frank Stahl, Geschäftsführer, Dörrenberg Edelstahl GmbH, Engelskirchen
• Niklas Kienitz, Vorsitzender des Stadtentwicklungsausschusses Köln
• Peter Ippolito, Vorsitzender des Ausschusses für Stadtentwicklung, Planen und Bauen Leverkusen
• Berthold Rothe, Dezernent, Rhein-Erft-Kreis
• Gerhard Wölwer, Dezernent Umwelt/Planung, Rheinisch-Bergischer Kreis
• Uwe Cujai, Leiter Wirtschaftsförderung Oberbergischer Kreis, Geschäftsführer Oberbergische Aufbaugesellschaft in der IHK Köln

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*